Die erste Bayreuther Stadtmeisterschaft in Kraftdreikampf

Am 23.12.2017 fand im CrossFit Bayreuth die erste Stadtmeisterschaft im klassischen Kraftdreikampf statt. Der 1. AC Bayreuth, das CrossFit Bayreuth und wir haben diesen Wettkampf organsiert und erfolgreich über die Bühne gebracht.

Am Wettkampf selbst waren 18 Athleten gemeldet, wovon 16 Athleten letztendlich gestartet sind. Bei guter Stimmung und lauter Musik haben die Athleten ihre Bestleistungen in Angriff genommen. Im Wettkampf wurde nur zwischen Frauen und Männern unterteilt und nicht noch weiter in Alters- und Gewichtsklassen.

Strongleali schafft 300 kg Total aus dem Training raus

Bei den Frauen starteten drei Heberinnen. Der zweite und dritte Platz ging an zwei Heberinnen, die beide ihren ersten Wettkampf hatten. Auf dem dritten Platz landete Marina Mäding mit 195 Punkten, während Nadine Hügerich mit 321 Punkten sich Platz 2 sicherte. Nadine konnte bei 60 kg Körpergewicht 107,5 kg beugen, 60 kg drücken und 122,5 kg heben. In einem 4. Versuch, der nicht in die Wertung eingeflossen ist, hat sie sogar noch 130 kg geschafft! Lea Kannowsky, aktuelle deutsche Meisterin bis -52 kg Junioren, gewann die Frauenklasse mit 361 Punkten. Bei einem Körpergewicht von 54,3 kg bewältige Lea 112,5 kg in der Kniebeuge, drückte 67,5 kg auf der Bank und hob 120 kg! Somit konnte sie einen neuen Bankdrück PR aufstellen, obwohl sie ohne Vorbereitung aus dem Training heraus gestartet ist. Im Drittversuch beim Kreuzheben legten wir 130 kg auf, aber diese waren noch ein wenig zu schwer.

Lucas mit 702,5 kg Total

Das Teilnehmerfeld bei den Männern war um einiges größer und somit war der Kampf um Platzierung doch deutlich knapper! Insgesamt starteten 15 männliche Heber. Die Leistungsdichte war breit gestreut – vom Anfänger bis hin zum international erfahrenen Kraftdreikämpfer. Viele Plätze lagen nur wenige Punkte auseinander! Den ersten Platz holte sich Lucas Hügerich mit über 70 Punkten Vorsprung. Bei 102,7 kg Körpergewicht beugte er 265 kg, drückte 165 kg und hob 272,5 kg – das ergibt ein Total von 702,5 kg und 423 Relativpunkte. Aus der Diät und aus dem Training heraus mit viel Luft lässt sich dieses Total sehen.

Nur 4 Punkte trennten den zweiten und dritten Platz! Martin Hilpert vom 1. AC Bayreuth konnte sich knapp vor Lennart Dauda den zweiten Platz sichern. Auch die Plätze 4 bis 6 waren nur 12 Punkte auseinander.

Die vollständige Ergebnisliste findest du hier.

Fazit

Der Wettkampf kam bei den Zuschauern, aber auch bei den Athleten selbst, sehr positiv an. Ob es im Jahr 2018 wieder eine Stadtmeisterschaft geben wird, wird sich zeigen. Jedoch lässt das positive Feedback und der allgemeine Wachstum des Sports Kraftdreikampf darauf hoffen!

Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß bei der Organisation und konnten viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Am Wettkampf selbst hat Julian alle Hände voll damit zu tun gehabt, denn er hat ca. die Hälfte aller Starter mit betreut, während Tobias der Hauptkampfrichter war.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen Helfern, Zuschauern und den Athleten! Hinter so einem Wettkampf stehen oftmals mehr Helfer als man denkt. Man braucht 1-2 Leute, die das Essen und den Kaffee verkaufen. Jemand muss den Ansager machen. Die Wettkampf-Excel muss auch bedient werden. Man braucht 3 Kampfrichter und 5 Scheibenstecker/Spotter. Es muss auf- und abgebaut werden, sauber gemacht werden. Die Liste ist lang und ohne Helfer wäre der Wettkampf nicht möglich gewesen! Deswegen: Vielen Dank!

Und an alle die es noch vor Silvester lesen: Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Links nach rechts: Pascal Puchtler, Martin Hilpert, Lucas Hügerich, Lennart Dauda, Jannik Illa Untere Reihe: Nadine Hügerich, Lea Kannowsky, Marina Mäding

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
DS Podcast 009 | Powerlifting Challenge 2017

Die Powerlifting Challenge 2017 war ein Wettkampf, der nicht nur durch gute Organisation und gute Stimmung überzeugt hat, sondern auch...

Schließen